Fax und Tipps fur Paddeler
kanu masuren

  
kajaki paddeln masuren kanu English
Geführte Krutynia Kanutour

Geführte Krutynia Kanutour

8 taegige Paddeltour in Masuren mit Gepäcktransport

8 tägige Krutynia Kanutour mit Gepäcktransport. Wir organisieren 8 tägige Krutynia Kanutouren an. In einem bequemen Kajak lernen Sie die…

More...
Kanuverleih in Masuren

Kanuverleih in Masuren

Hochwertige Kajaks und Kanadier für Paddeltouren in Masuren

Wir verleihen hochwertige Kajaks und Kanus in Masuren in Polen. Es wird von uns Transport der Paddelboote und Teilnehmern gesichert.

More...
Polen Masuren Kanutour

Polen Masuren Kanutour

Eine Woche entspannen und doch aktive sein in Masuren

Ob in der Gruppe oder individuell ist immer eine Kanutour in Masuren ein unvergessliches Freizeiterlebis.

More...
Krutynia Tagesfahrten

Krutynia Tagesfahrten

Interessante Routen für kurze Kanutouren

Wenn Sie keine Zeit für die ganze Krutynia Kanutour haben, nehmen Sie an einer kurzen Krutynia Paddeltour teil. Wasserwandern auf…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2012 JoomlaWorks Ltd.

kanu kanuverleih kanu masuren kanu Polen

Galerie

FAQ und Tipps

  1. Welche Routen eignen sich für Anfänger?

Den nicht eingeübten Paddler schlagen wir Krutynia oder Czarna hańcza Route vor.  Beide sind sehr malerisch, einfach und familientauglich – kaum Stromschnellen und keine Durchbrüche.

  1. Wann ist die Hochsaison?

Die Hochsaison beginn Ende Juli und dauert bis Mitte August.  Die Flüsse sind auch während  „langen Wochenenden“ stark befahren.  Im 2013 sind das:

01.05-05.05 ( der  1. May und der 3. May sind im Polen frei),  30.05-02.06 ( der 30.06 ist frei – der Fronleichnam) , 15.08-18.08 ( der 15.08 ist frei)

  1. Wie früh muss man bei AS-TOUR die Boote und Ausrüstung buchen?

Je früher Sie buchen, desto sicherer ist es, das Sie gewünschte Boote bekommen.

  1. Wie kann man bei AS-Tour Paddelboote und Kanus mieten?

Es reicht wenn Sie uns eine Mail schreiben:  paddeln@as-tour.de

Zwecks der Buchung brauchen wir:

Ihren Namen und Ihre Kontaktnummer,

Die Route ( die Boote werden jeweils für einen konkreten Fluss gebucht, falls Sie noch keine Entscheidung getroffen haben, lassen sie sich von uns beraten)

Dauer der Tour

Boote ( im Preis sind Schwimmwesten, Sitzkissen und Paddel inkludiert)

Zusätzliche Ausrüstung: wasserdichte Säcke und Tonnen als auch Spritzdecken sind extra zu leihen.

Information , ob Sie eine Parkstelle benötigen.

  1. Wo kann man den Wagen abstellen?

Den geschlossenen Parkplatz bieten wir Ihnen während der Tour kostenlos an. Für die Krutynia Route können Sie Ihren Wagen in Krutyn abstellen.  Für die Czarna Hancza und Rospuda Route  ist der Parkplatz am Verleih in Mackowa Ruda.

Falls Sie mit dem PKW zum Parkplatz ankommen, bis 8 Personen können mit den Booten transportiert werden ( im Preis für den Bootstransport). Bitte planen Sie Ihre Anreise so, dass Sie den Verleih mit dem PKW bis 12 UHR erreichen. Die Boote werden vormittags zur Einsatzstelle gebracht und Nachmittags abgeholt.

  1. Kann man in Polen „wild zelten“? Campingplätze, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten

Das „wild zelten“ ist in Polen wegen der Naturschutz nicht gestattet. Aber auf Ihrem Weg finden Sie neben den größeren Campingplätzen mit WC/Dusche  auch ausgewiesene einfache Biwaks,  wo man fast „wild“ zelten kann.

Was die touristische Infrastruktur betrifft, dann ist diese verschieden auf verschiedenen Flüssen.  Genauere Informationen finden sie jeweils bei der Beschreibung einer konkreten Route.

  1. Wie erfolg die Bezahlung?

Der Betrag ist dann vor Ort bar zu Beginn der Tour zu leisten. Es ist keine Anzahlung notwendig, nur eine Buchung per Mail.

In unserem Verleih können Sie bar mit Euro bezahlen, aber entlang der Route ist nicht unbedingt der Fall. Achten Sie bitte darauf, dass Sie für unterwegs genügend Landeswährung haben und zwar bar, denn in den kleinen Orten es ist schwer mit der Karte zu bezahlen.

  1. Wo kann ich Geld wechseln?

Das Geld wechseln ist nur in Städten möglich – da die meisten Route durch Wälder, Seen und Agrargebiete führen,  haben Sie kaum Möglichkeit, an Zloty zu kommen.  Wechseln Sie lieber das Geld auf dem Weg zur einsatzstelle.